Tag der Schöpfung - ökumenische Feier bei der Bundesgartenschau

Das Motto des ökumenischen Tages der Schöpfung 2020: Salz der Erde

Heilbronn - Die bundesweite Feier zum Ökumenische Tag der Schöpfung - veranstaltet von der ACK Deutschland - fand am Freitag, 6. September 2019 ab 13 Uhr auf der Bundesgartenschau in Heilbronn statt. Beim ökumenischen Gottesdienst predigte Pastorin Andrea Schneider, Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal.

Die Eröffnungsrede hielt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Anschließend zeichnete der Ministerpräsident fünf kirchliche Leuchtturmprojekte der Nachhaltigkeit aus. Aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart wurden die Tagungshäuser und ihr EMAS-Umweltmanagement ausgezeichnet.

Sehen Sie das Video über das Umweltengagement der Tagunghäuser.

Weitere Berichte und Informationen vom Tag der Schöpfung:

Gemeinsamer Stand von fünf ACK Kirchen/Diözesen aus Baden-Württemberg

Fünf Kirchen, die Diözese Rottenburg-Stuttgart, die Evangelische Landeskirche Württemberg, die Erzdiözese Freiburg und die Evangelische Landeskirche Baden sowie die Evangelisch-methodistische Kirche, präsentierten sich mit einem gemeinsamen Stand. Erwar gut besucht. Am Stand konnten sich Besucher*innen für die Schöpfung portraitieren lassen. Dazu mussten Sie auf einer Postkarte ihr Engangement für die Schöpfung konkret bennen. Diese wurde dann von der Schnellzeichnerin "CHRISS" portratiert und bis zum Ende des Tages an unserer Portrait-Wand ausgestellt. Insgesamt haben sich mehr als 80 Besucher*innen für die Schöpfung portratieren lassen! Die Postkarten erhielten diese im Nachgang per Post als "Erinnerung" für ihr Commitment.