Jahr der Familie 2021 - 2022

Am 19. März 2021  – fünf Jahre nach der Veröffentlichung des apostolischen Schreibens Amoris Laetitia – hat Papst Franziskus das Jahr der Familie ausgerufen, das bis zum 10. Welttreffen der Familien in Rom am  26.06.2022 dauern soll. In dieser Zeit sollen die Ansätze von Amoris laetitia vertieft werden, um Paare und Familien auf ihrem Weg zu begleiten, so dass sie zu einem Sauerteig einer neuen Menschlichkeit und einer konkreten und universalen Solidarität werden. Mit dem Beginn am Festtag des Heiligen Josef (19.03.2022) weist Papst Franziskus  dabei auf die besondere Bedeutung der Familie Jesu hin: „In Nachahmung der Heiligen Familie sind wir gerufen, den erzieherischen Wert der Familie wiederzuentdecken: Sie muss auf die Liebe gegründet sein, die die Beziehungen immer wieder erneuert und Horizonte der Hoffnung erschließt.“

Der Fachbereich Ehe und Familie unterstützt dieses Anliegen mit vielfältigen Anregungen, Impulsen und Aktionen:

 
19.03.2021Eröffnung Jahr der Familie
Veröffentlichung der neuen Handreichung des Fachbereichs Ehe und Familie
Beziehungen fördern – Lebensübergänge begleiten – Spiritualität entdecken
Anstöße für Paare, Alleinerziehende und Familien
16.04.2021Onlinetag für Paare rund um die Silberhochzeit
01.07.2021Beginn der Familien-Kreativ-Aktion
25.07.2021

Tag der Großeltern und Generationen miteinander - Impulse und Anregungen

05.09.2021Tag der Hochzeitsjubilare im Kloster Reute
08.10.2021Fachtag Familienspiritualität (ONLINE):
„geborgen und frei - alltäglich und außergewöhnlich“
Spiritualität in Familien entdecken und begleiten
26.06.2022Abschluss des Jahres der Familie
 Familienpilgertag

Diese Zusammenstellung wird fortlaufend ergänzt.

Zurück zu der Startseite vom Fachbereich Ehe & Familie