MFM-Programm

MFM  „My fertility matters“ unterstützt Mädchen und Jungen am Beginn der Pubertät dabei, ein positives  Verhältnis zu ihrem Körper und den damit verbundenen Veränderungen zu entwickeln. Denn: „Nur was ich schätze, kann ich schützen.“
Mehr erfahren Sie in dem Video ...
Inzwischen gibt es drei Angebote:

  • Für Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahre: Zyklusshow für Mädchen und Agenten auf dem Weg für Jungs
    In einem 6-stündigen geschlechtsgetrennten Workshop lernen sie altersgerecht, spielerisch und mit ansprechenden Materialien, wie sie selbst entstanden sind und wie sich ihr Körper für die Weitergabe des Lebens vorbereitet.
    Die Workshops finden überwiegend in Schulen, Familienbildungsstätten oder auch Gemeinden statt. Sie werden durch Elternvorträge ergänzt. Die Konditionen finden Sie in dem Infobrief.
    Auf Nachfrage vermitteln wir gerne freie Workshops und Referenten.
     
  • Für Kinder im Alter von 9 bis 10 Jahre: KörperWunderWerkstatt
    Auf Nachfrage vermitteln wir gerne Referenten.
     
  • Für Jugendliche ab 14 Jahren: WaageMut
    Auf Nachfrage vermitteln wir gerne Referenten.

 

Im Rahmen der Familienwoche informieren wir über das MFM-Projekt: Kinder und Jugendliche durch die Pubertät begleiten am 6. März 2024, 14:00 - 15:30 Uhr (online). Wie können Kinder und Jugendliche gut mit den körperlichen und seelischen Veränderungen umgehen, die die Pubertät mit sich bringt? Wie können Eltern sie dabei unterstützen? Wir stellen dazu das MFM-Projekt vor, das v. a. an Schulen angeboten wird. In altersgerechten und ansprechenden Workshops entdecken die jungen Menschen, was sich in ihrem Körper verändert und welchen Sinn das alles hat. Anmeldung bis zum 04.03.2024. Weitere Informationen finden Sie hier ...

 

Haben Sie Interesse an einer Ausbildung zum MFM-Referenten / zur MFM-Referentin, melden Sie sich bitte bei Mechthild Alber, Verantwortlichen für die regionale MFM-Zentrale in Stuttgart, malber@bo.drs.de

 

Weitere Informationen unter : www.MFM-deutschland.de

Verantwortlich: Mechthild Alber,  Tel. 0711 9791-4762 (Sekr.), E-Mail: ehe-familie(at)bo.drs.de

 

"Die Antibabypille ..." Artikel aus "Die Zeit" vom 16.11.2023