Männer.Rollen.Wandel

74. Männertag der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2019 mit Björn Süfke

26.- 27. Oktober 2019 im Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Was es heute heißt, ein Mann zu sein und welche Chancen der Wandel für uns Männer bringt

 

 

 

Was es heute heißt, ein Mann zu sein...

Was gestern noch als männlich galt, ist heute verpönt – und auch wieder nicht. Dass das traditionelle Verständnis von Männlichkeit im Wandel begriffen ist, ist für Björn Süfke, dem Hauptreferenten beim Männertag 2019, aber eine positive und notwendige Entwicklung. Denn dieses Bild von Männlichkeit, mit seinem expliziten Verbot von Gefühlen, hat verheerende Konsequenzen für Männer in puncto Gesundheit, Beziehungen, Sexualität, Gewalt und psychischem Wohlergehen. Daher fordert Süfke,  sich von den Ansprüchen der Gesellschaft, den traditionellen wie den modernen, loszusagen und ihre eigene Männlichkeit „neu zu erfinden“.

In zehn verschiedenen Workshops werden Aspekte des Themas vertieft.  Am Samstagabend gibt es einem unterhaltsamen Männerfilm und Raum für Gespräche unter Männern. Am Sonntag schließt der Männertag mit einem Gottesdienst und dem Mittagessen.

Wir laden alle interessierten Männer sehr herzlich zum Männertag nach Untermarchtal ein.

Hier finden Sie neben dem Programm des Männertages eine Übersicht der geplanten Workshops sowie Informationen zur Anmeldung.

Programm

Samstag, 26.10.2019

13:00 Uhr        Anreise und Zimmerbelegung

13:45 Uhr        Kaffee und Kuchen

14:30 Uhr        Begrüßung und Einstieg

15:00 Uhr        Männer.Rollen.Wandel - Vortrag und Publikumsdialog mit Björn Süfke, Bielefeld

16:45 Uhr Pause

17:00 Uhr Workshops Phase I (siehe Übersicht)

18:30 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Männer-Road-Movie, Begegnung und Gespräche unter Männern

Sonntag, 27.10.2019

07:45 Uhr Morgenimpuls

08:00 Uhr Frühstück

09:00 Uhr Workshops Phase II

11:15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst  Dank und Verabschiedung

12:30 Uhr Mittagessen und Ende des Männertages

Björn Süfke

Björn Süfke, Jahrgang 1972, lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Bielefeld, wo er von 1992 an Psychologie studiert hat. Seit 1998 ist er als Männerpsychotherapeut tätig, schwerpunktmäßig in der man-o-mann männerberatung Bielefeld. Darüber hinaus hält er Vorträge zu Männerthemen und bietet Fortbildungen im Gesundheits- und Beratungsbereich sowie Seminare an Hochschulen und Ausbildungsinstituten an.
Gerade als Taschenbuch erschienen ist sein Buch "Männer. Was es heute heißt, ein Mann zu sein".

In diesem Buch zeigt Björn Süfke schonungslos, aber mitfühlend die heutigen Krisen des Mann-Seins auf: Orientierungslosigkeit , Doppelanforderung im Hinblick auf Partnerschaft, Kind & Karriere und das Nicht-Ernstnehmen von Vätern. Er plädiert für eine vollständige Gleichstellung, damit die nachfolgende Generation – vor allem Jungen – auch mit männlichen, emotional präsenten Identifikationsfiguren aufwachsen kann.

Das Buch ist für alle Teilnehmer kostenlos inklusive!

 

 

Workshops

In den Workshops wird auf jeweils methodisch unterschiedliche Weise an Aspekten des Themas gearbeitet. Hier können sich die Teilnehmer gerne einbringen. Jeder Mann entscheidet sich für einen Worshop, der dann in zwei Phasen stattfindet.

  1. Björn Süfke: 
    EmannZIPATION - Eine Kurzreise durch die Männerseele
  2. Ralf Minke:
    Nur nicht aus der Rolle fallen - wieviel Aggression darf/muss ein Mann ins Spiel bringen?
  3. Frieder Eckert:
    Kraft und Schönheit der Hingabe an das Leben Übungen im Führen und im sich führen lassen.
  4. Stephan Krauss:
    Mann-Sein heute und in der Bibel - zwischen Selbst- und Fremdbestimmtsein? Mit dem Bibliolog auf Entdeckungs(zeit)reise!"
  5. Uli Widmaier:
    Perfekt-Man!? - Egal, wo Du startest, lebe Deine Stärken.  Wege zu Deiner besten Version als Mann
  6. Otmar Traber:
    Links denken rechts leben – Männerrollen und Ideologien von links und von rechts. Widersprüchlichkeiten der Generation Kretschmann
  7. Gerhard Vollmer:
    Auf der Suche nach dem Gleichgewicht – Yoga für Männer
  8. Uwe Meinhardt:
    Bin ich der, der ich sein will? Die eigene Situation reflektieren, Erfahrungen, nützliche Tipps und Tricks austauschen
  9. Leonhard Fromm:
    „Rolle vorwärts, Rolle rückwärts“ – und nie ist es Recht: Männer im Rollenkonflikt
  10. Tilman Kugler: 
    (Grand)Fathers for Future - Für welche Zukunft setzen wir uns ein? Wann, wo und wie? (Workshop beim Demokratie-Mobil)

Die Workshopleiter stellen ihr Angebot beim Männertag jeweils personlich vor. Dann kannst Du Dich für einen Workshop entscheiden.

 

Information und Anmeldung

Tagungsort:

Bildungsforum Kloster Untermarchtal
Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal

Eine Wegbeschreibung finden Sie unter
www.bildungsforum-kloster-untermarchtal.de/kontakt/

Kosten:

Tagungsbeitrag

inklusive Kaffee und Abendessen am Samstag sowie Mittagessen am Sonntag 60,00 Euro (Männer ohne Einkommen 30,00 Euro)
Für jeden Teilnehmer inklusive ein Buch „Männer“ !

zuzüglich Übernachtung mit Frühstück zuzüglich:

im Einzelzimmer/DU 48,80 Euro

im Einzelzimmer/WC 39,20 Euro

im Doppelzimmer/DU 39,30 Euro

 

Anmeldung:

Bitte schriftlich mit dem Anmeldeformular (download pdf) per Post, per FAX (0711 9791 1099) oder
per Mail an: maenner(at)bo.drs.de

Sie erhalten von uns als Bestätigung eine Rechnung. Ihre Anmeldung ist wirksam, wenn Sie innerhalb von
einer Woche den Rechnungsbetrag bezahlen.

Anmeldung mit Zimmerwunsch bitte bis zum 27.09.2019!

Flyer zum download (pdf)...

Veranstalter des Männertages:

Bischöfliches Ordinariat
Kirche und Gesellschaft - Fachbereich Männer
Tilman Kugler und Christian Kindler