Hauptsache gesund!?

73. Männertag der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2018

Männer und Gesundheit  - ein Themenkomplex mit  Widersprüchen und mit Widerständen, denn hier kommen Männer schnell mit Ängsten und Fragen nach dem eigenen Selbstbild in Berührung:

Was heißt eigentlich gesund sein?

Wie bleibe ich an Leib und Seele gesund und

was bleibt von mir, wenn ich nicht (mehr) gesund bin?

Beim 73. Männertag der Diözese Rottenburg-Stuttgart am 20.+ 21. Oktober 2018 im Bildungsforum Kloster Untermarchtal konnten 70 Männer im Rahmen eines vielfältigen Programms diesen und anderen Frage nachgehen und miteinander ins Gespräch kommen.

Heinz-Peter Ohm, der sich seit vielen Jahren im Stuttgarter Gesundheitsamt mit Gesundheitsförderung befasst, führte  in einem Impulsvortrag in das Thema ein. Als Sozialwissenschaftler legte Ohm den Fokus nicht auf medizinische Aspekten, sondern hob hervor, dass Gesundheit immer auch von sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen abhängt in denen Menschen leben. Wo und wie Menschen leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen hat Einfluss auf ihre Gesundheit.
Anhand ausgewählter Ergebnisse des Jungen- und Männergesundheitsberichts Baden-Württemberg 2015 stellte Ohm ausgewählte statistische Befunde vor. Bewegungsarmut, riskantes Verhalten im Beruf und Freizeit, ungünstige Ernährungsgewohnheiten, und eine Reihe psychischer Risiken ist dem nach statistisch die Hauptursachen, weshalb die Lebenserwartung bei Männern im Schnitt 5 Jahre niedrieger ist als die von Frauen.

Als Gesundheitsplanuner im Stuttgrater Gesundheitsamt riet Ohm den Männer dementsprechend, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, rechtzeitig die Vorsorgeangebote der Krankenkassen wahrzunehmen, sich in der Woche mindestens zwei Stunden zu bewegen und sich bei Anzeichen psychischer Belastungen rechtzeitig Hilfe und Gesprächspartner zu suchen.

 

  • Infomation und Links zu Männergesundheitsprojekten finden Sie auch in einer Zusammenstellung des SOWIT-Instituts, Tübingen (pdf zum download)... 

In zehn Workshops werden Aspekte des Themas in unterschiedlichen Methoden vertieft und Erfahrungsaustausch im kleinen Gruppen von Männern ermöglicht. Am Samstagabend laden wir zu einer Überraschung mit Begegnung, Bewegung und Balance ein.

Der Männertag schließt mit einem Gottesdienst am Sonntag.

Wir laden alle interessierten Männer sehr herzlich zum Männertag nach Untermarchtal ein.

Hier finden Sie neben dem Programm des Männertages eine Übersicht der geplanten Workshops sowie Informationen zur Anmeldung.

 

Programm des 73. Männertages im Überblick:

Samstag, 20.10.2018

13:00 Uhr         Anreise und Zimmerbelegung

13:45 Uhr         Kaffee und Kuchen

14:30 Uhr         Begrüßung und Einstieg

15:00 Uhr         Männer und Gesundheit - Eine Annäherung an ein Thema mit Widersprüchen, Vorurteilen, Chancen und Perspektiven.
Vortrag und Publikumsdialog mit Heinz-Peter Ohm, Gesundheitsplaner am Gesundheitsamt Stuttgart.

16:45 Uhr Pause

17:00 Uhr Workshops (Phase I)

18:30 Uhr Abendessen

20:00 Uhr BEGEGNUNG-BEWEGUNG-BALANCE
mit Tilman Kugler und Gerhard Vollmer

Sonntag, 21.10.2018

7:45 Uhr Morgenimpuls

8:00 Uhr Frühstück

9:00 Uhr Workshops (Phase II)

11:15 Uhr ökumenischer Gottesdienst

Dank und Verabschiedung

12:30 Uhr Mittagessen und Ende des Männertages

 

Workshops

Jeder Teilnehmer wählt einen Workshop. Die Gruppen bleiben in beiden Workshopsphasen (Sa und So) zusammen.

  1. Heinz-Peter Ohm: 
    Gesundheit ab der Lebensmitte - Gespräche über Sucht und Medikamente und über Verantwortung und neue Chancen
  2. Ralf Minke:
    Männer und Aggression - über den gesunden Umgang mit unseren Lebensenergien
  3. Frieder Eckert:
    Sex und Glück – männliche Sexualität und Gesundheit an Leib und Seele
  4. Stephan Krauss:
    "Jesus - Heiler für Körper und Seele?"
    Mit dem Bibliolog die Vergangenheit in die Gegenwart holen
  5. Uli Widmaier:
    Hauptsache gesund? Lebe Deine Stärken mit / trotz Handicap
    zur Homepage von Uli Widmaier...
  6. Hermann Weckauff:
    Depression und Melancholie, ein “Anders-Ort” der Männerseele. Dein Herz lebe auf im Reden über ein Tabu im Männerleben
  7. Gerhard Vollmer:
    Yoga kann mehr als „Rücken“ Sinn-volle Yogapraxis für Jedermann
    zur Homepage von Gerhard Vollmer...
  8. Uwe Meinhardt:
    Das macht mich ganz krank -Selbstbild, Leistungsdruck, Burnout-Gefahr und Wege zur gesunden Selbstsorge
    zur Homepage von Uwe Meinhardt...
  9. Leonhard Fromm:
    Männerwunden –  Mutig die eigenen Verletzungen anschauen, verstehen und verwandeln
    zur Homepage von Leonhard Fromm...
  10. Christian Kindler:
    Stehen - Spannen - Loslassen
    Traditionelles Bogenschießen als Übung für Körper, Geist und Seele (Workshop im Freien)
    mehr über Christian Kindler...

Anmeldung

Anmeldung:

Bitte mit Anmeldeformular (pdf zum download...),
per Post oder per FAX (0711 9791161),
telefonisch (0711 97 91 234) oder per Mail an: maenner(at)bo.drs.de

Sie erhalten von uns eine Bestätigung/Rechnung. Ihre Anmeldung ist wirksam, wenn Sie innerhalb von 2 Wochen den Rechnungsbetrag bezahlen.

Anmeldung mit Zimmerwunsch bitte möglichst bis zum 21.09.2018!

Kosten:

Tagungsbeitrag inklusive Kaffee und Abendessen am Samstag sowie Mittagessen am Sonntag 60,00 Euro (Männer ohne Einkommen 30,00 Euro) zuzügl. Übernachtung mit Frühstück im Bildungsforum Kloster Untermarchtal:

  • im Einzelzimmer/DU 48,40 Euro
  • im Einzelzimmer/WC 38,90 Euro
  • im Doppelzimmer/DU 38,90 Euro

Tagungsort:

Bildungsforum Kloster Untermarchtal
Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal
Telefon: 07393 30 250

Eine Wegbeschreibung finden Sie unter
www.bildungsforum-kloster-untermarchtal.de/kontakt/

Veranstalter:

Bischöfliches Ordinariat
Kirche und Gesellschaft - Fachbereich Männer

Verantwortlich für den Männertag:

Tilman Kugler und Christian Kindler

Flyer zum download (pdf 2,3MB)...